Wahlprogramm für die Uniwahl 2022

Wahlprogramm für die Uniwahl 2022​


Wir CampusGrüne stehen für Klimaschutz, Diversität und Gleichberechtigung und bessere Studienbedingungen.
Wir wollen einen lebenswerten Campus für alle gestalten!

Bei den Uniwahlen 2022 treten wir mit diesem Wahlprogramm für das Studierendenparlament und den Senat an:

 

Klimaschutz und Mobilität
  • Es ist wichtig, dass wir heute für morgen planen! Wir begrüßen, dass die zukünftige Stadtbahn durch Kiel bis zur CAU fahren wird und die üblicherweise überlastete Achse Bahnhof-Uni attraktiver und effizienter für uns alle macht. Bis dahin fordern wir Verhandlungen mit der KVG, um hoch frequentierte Linien wie 60S, 61/62, 81 und 91 während des Vorlesungszeitraumes häufiger verkehren zu lassen.
  • Wir setzen uns für dich dafür ein, dass das landesweite Semesterticket bestehen bleibt, dabei aber kontinuierlich und konsequent weiterverhandelt wird. Für die Zukunft soll eine Mitnahme von Freund*innen am Wochenende oder Fahrradmitnahme zu Randzeiten ermöglicht werden.
  • Die Sprottenflotte ist ein Bikesharing-Angebot in Kiel für studentische Pendler/-innen und Personen, die kein eigenes Rad dabeihaben und spontan mobil sein wollen. Wir fordern die Eingliederung ins Semesterticket, mehr Fahrräder und mehr Standorte im Kieler Gebiet. Es stärkt den nachhaltigen Alltagsverkehr und schafft eine neue, kostengünstige und umweltfreundliche Alternative zum Pkw. 
  • An einer modernen Universität müssen Klimaschutz und Nachhaltigkeit in Forschung und Lehre in allen Disziplinen selbstverständlich mitgedacht werden.
  • Wir müssen mehr Menschen für das Thema Nachhaltigkeit begeistern und informieren, damit sich wirklich etwas ändert. Hierfür bieten wir verschiedene Workshops und Informationsveranstaltungen an, Projekte wie der Zero Waste Workshop vom Ökologiereferat des AStA, das Green Office und der essbare Campus sind nur einige Beispiele. Desweiteren sind wir Teil des Arbeitskreises Nachhaltige Lehre, der sich für einen Austausch von Studierenden und Lehrenden zum Thema Nachhaltigkeit gebildet hat.
  • Wir CampusGrünen fordern die Universität dazu auf, sich der Herausforderung der Energiewende zu stellen. Gebäudebau und Universitätsbetrieb müssen dabei unterschiedlichste Anforderungen an Klimaschutz, Natur- und Artenschutz in Einklang bringen. Photovoltaikanlagen können und müssen auf vielen universitären Dachflächen nachgerüstet werden.
 
 Diversität und Gleichstellung
  • Der Campus der CAU soll ein bunter und offener Raum für Begegnungen sein. Wir wollen einen vielfältigen Campus an dem sich alle wohlfühlen. Alle Studierenden sollen die Möglichkeit
    haben ihr Studium mit den gleichen Chancen und Bedingungen zu absolvieren. Machen wir Schluss mit dem binären Geschlechtersystem, was immer noch in Teilen der Universität praktiziert wird. Wir wollen die Gleichstellung an der CAU weiter voran bringen.
 
  • Die Hochschule ist ein Ort von institutionellem Rassismus. Die Forderungen von #unirassismuskritisch sind u.a. die verpflichtende Teilnahme an Weiterbildungen für alle Personen mit Lehr- und Leitungsaufgaben, die Durchführung von Maßnahmen zum Abbau institutionellem Rassismus und Anstellungen von BIPoC im Diversity-Management. Wir unterstützen diese Forderungen, wollen sie in den Gremien und Beschlüssen verankern und fordern die Stelle für eine beauftragte Person für Rassismuskritik an der Uni.
 
Studienbedingungen und lebenswerter Campus
  • Studieren in Präsenz ist endlich wieder weitreichend möglich. Dennoch ist Corona nicht vorbei und Quarantäne und Krankheit drängen Studierende zeitweilig ins Digitale. Wir fordern die flächendeckende Aufzeichnungen von Vorlesungen, damit Studierende trotz Krankheit, Quarantäne oder der Sorge vor einer Infektion auch weiterhin am Universitätsalltag teilhaben können. Digitalisierung in der Lehre kommt auch Studierenden mit Kindern oder zu betreuenden Angehörigen zu gute. 
  • Studieren besteht aus mehr als Vorlesungen und Seminaren. Für ein erfüllendes Studierendenleben, welches neben angemessenen Arbeitswegen die Teilnahme an zusätzlichen Angebote der Uni und Austausch mit den Kommilton*innen ermöglicht, setzen wir uns auch für einen schnelleren Ausbau von Studierendenwohnheimen in Kiel ein, vor allem auf dem neuen Campus Bremerskamp.
  • Es wird Zeit für einen Tarifvertrag und bessere Arbeitsverhältnisse von studentischen Beschäftigten! Wir unterstützen die Forderungen der Initiative TVStud und wollen diese mit in die Gremien der CAU einbringen.
  • Lehrende sind oftmals auch in Forschung tätig, während sie für ihre Arbeit  in der Forschung bedeutend mehr Anerkennung in Form von Preisen erhalten, erhält die Lehre dadurch ein untergeordnete Stellung. Wir wünschen uns von Professor*innen und Dozierenden ein Engagement, welches sich in Zeiten von Corona auch im Digitalen zeigt. Deshalb fordern wir als Studierende eine Auszeichnung für gute digitale Lehre.
  • Gerade im Bereich des Lebensmittelkonsum ist die nachhaltige Ernährung außerhalb der eigenen Küche kompliziert. Wir unterstützen die Ausrichtung der Mensa im ökologischen Sinne und die Initiative Mensarevolution.
  • Wir setzen uns für mehr studentischen Raum auf dem Campus ein, dafür wollen wir moderne Außenarbeitsplätze mit Wetterschutz, Strom- und Wlanversorgung auf dem Campus errichten, auch auf dem Bremerskamp.
  • Die mentale Gesundheit kann gerade während eines Studiums seine Grenzen erreichen. Das zu verhindern und psyhische Erkrankungen und Belastungen zu entstigmarisieren, fordern wir den Ausbau der Beratungsangebote für betroffene Student*innen und setzen uns dafür ein, dass Studienverläufe
    mit der mentalen Gesundheit vereinbar sind.
 
Wir haben dich überzeugt?
Vom 2. bis zum 15. Juni 2022 sind Uniwahlen! Hier geht’s zur Wahl: https://urne.uni-kiel.de/CAUwahl2022